Fassadensanierung und Aufstockung von drei Mehrfamilienhäusern Gundeldingerrain 8-12, Basel

Ausgeführt 2019/2020
Bauherrschaft: Sulzer Vorsorgeeinrichtung c/o Auwiesen Immobilien AG
Fotos: Tom Bisig
Ausgangslage:
Die Gebäude wurden 1956 von den Architekten Christ, Gass und Boos in einer rationalistischen 50er-Jahre Formensprache errichtet. Die Aussenhüllendämmung stammt aus dieser Zeit. Die Alufenster wurden irgendwann durch Kunststofffenster ersetzt. Es gibt eine Vielzahl von Schäden durch bauphysikalische Mängel. Auf der grossen Parzelle mit altem Baumbestand gibt es eine Nutzungsreserve.
 
Konzept/Idee:
Im Rahmen der anstehenden Fassadensanierung wurde eine Aufstockung geprüft, welche die noch freie Nutzung des Grundstücks ausschöpft. Ein neues Dachgeschoss in Form eines leicht zurückgesetzten Attikageschosses ersetzt die flach geneigten Pultdächer. Die 6 grosszügigen Attikawohnungen mit offener Grundrissstruktur gewähren grandiose Ausblicke über die Stadt. Mit der energetischen Fassadenerneuerung und dem Attikageschoss bekommt das Gebäude ein neues Gesicht unter Wahrung des alten Charakters.
 
Ausführung Materialisierung:
Die neuen Attikageschosse wurden als vorinstallierter Holzelementbau in Etappen aufgesetzt. Die Treppenhäuser und Liftschächte wurden um ein Geschoss erhöht. Die 58 bestehenden Wohnungen waren während der Bauzeit bewohnt.