Neubauprojekt Mehrfamilienhäuser in der Breitmatt in Rheinfelden

Studie 2005/2006
Bauherrschaft: Batigroup

Die beiden Mehrfamilienhäuser werden in unmittelbarer Nachbarschaft des "Monumentes Feldschlösschen" als Sockelarchitektur an die Hangkante gesetzt. Die natürliche Topografie der Rheinterrasse fliesst ungehindert um die Häuser. In einer Zone W2 wird anstelle einer landkonsumierenden und kleinmassstäblichen Einfamilienhausbebauung eine komprimierte Baugestaltung konzipiert. Sie begegnet der Umgebung mit Brauerei und Golfplatz auf eine respektvolle Art und Weise. Die zur Verfügung stehende Attikageschossfläche wird ungelagert, um einfache, klare Gebäudekörper als Ganzes in Erscheinung treten zu lassen. Eine klare Grundrisstypologie lässt die unterschiedlichsten Wohnungrössen zu. Der Wohn-, Ess- und Küchenbereich ist als fliessender Raum um einen zentralen, tragenden Versorgungskern angelegt. Sämtliche Wohnungen verfügen über grosszügige Loggien, zwei Nassräume und einen Abstellraum. Je nach Ausbauwunsch können die Individualräume loftartig zu einer zusammenhängenden Wohnfläche verbunden werden.