WOHNEN
KULTUR
ARBEITEN
ÖFFENTLICHER RAUM
STADTPLANUNG

WETTBEWERBE
WERKVERZEICHNIS

BÜRO
KONTAKT
Umbau Altstadthaus «Haus zum Erker»
Sanierung Wohnhaus Arnold Böcklin-Str.
Umbau Wohnhaus Eulerstrasse 45
Haus für Elektronische Künste
Wohnbebauung Fürfelderstrasse Riehen
Hofbebauung Wohnungen Riehenring 3
Hofbebauung Sempacherstrasse
Neubau Wohnhaus Grellingen
Neubau Wohnhaus Gempen
Minergiesanierung EFH Römergasse
Sanierung MFH Frenkendorf
Wohnraumerweiterung Sierenzerstrasse
Wohnraumerweiterung Bäumlihofstrasse
Neubau Mehrfamilienhäuser Rheinfelden
Altersheim Jenaz
Siedlung und Freiraum Landhof-Areal
Neubau Einfamilienhaus Richterswil
Umbau Wohnhaus Benkenstrasse
Umbau MFH Gärtnerstrasse
Umbau Altstadthäuser Unterer Heuberg
Neubau Einfamilienhaus Erlen
Umbau Wohnhaus Hirzbrunnenstrasse
Umbau MFH St. Alban-Vorstadt
Umbau Altstadthaus Heuberg
Umbau WG-Haus Gärtnerstrasse





2002
Umbau und Sanierung Wohnhaus Benkenstrasse 11 in Basel
(BJ 1910, Architekt E. Ott)

Das herrschaftliche Reiheneinfamilienhaus weist eine Vielzahl von liebevoll gestalteten Stilelementen aus dieser letzten Phase des Historismus auf. Es steht in der Stadt- und Dorfbild-Schonzone. Sie sind weitgehend erhalten und nach beinahe einem Jahrhundert Gebrauch in einem erstaunlich guten Zustand. Sanierung und Umbau bestehen weitestgehend aus «Weiterbauen« und behutsamem Erneuern. Alte Terrazzo- und Keramikböden werden ergänzt. Wo das Geld vor Hundert Jahren nur für braune Linoleumböden gereicht hat, wird nun massiver Fischgratparkett im selben Format, wie die bereits bestehende Holzböden verlegt. Auf die didaktische Manier, alles Neue vom Alten abzuheben, wird hier in der Regel verzichtet. Das teilweise Weiterführen der bestehenden Materialisierung und die neue Farbigkeit lassen die sinnlichen Qualitäten der Räume neu aufleben.


R_I Rüdisühli Ibach Architekten BSA SIA AG, Alban Rüdisühli Architekt BSA SIA, Christoph Ibach Architekt ETH SIA, Heuberg 16, CH-4051 Basel, +41 61 260 20 90, mail@ri-ag.ch, © 2015